Internetmarketing Lexikon

Display-Netzwerk von Google zurück

Display-Netzwerk von Google gehört zu dem Marketingtool AdWords. Für nicht Google spezifische Lösungen wird auch der Begriff "Affiliate-Marketing" verwendet. Es ist eine klassische Form des Onlinemarketing und basiert auf Text-Anzeigen oder in Form von Bildern, Videos oder Animationen.

Erweiterte Formen sind z.B. dynamische Anzeigen basierend auf dem Google Merchant Center oder die etwas agressive Nutzerverfolgung mit Remarketing.

Das Display Marketing kann unter anderem als eine klassische Onlinewerbung mit Grafikbannern definiert werden. Synonyme für Display Marketing sind noch “Display Advertising”, “Onlinewerbung” und “Bannerwerbung”.

Das Google Display-Netzwerk besteht aus einer Vielzahl an Blogs und Webseiten, die Google über das Adsense-System Werbefläche zur Verfügung stellen.

Funktionsweise:

Jeder, der eine Webseite besitzt, kann sich für das AdSense-Programm von Google anmelden. Nach einer Prüfung haben die Publisher dann die Möglichkeit, Werbeflächen auf Ihrer Webseite über Google anderen Werbetreibenden zur Verfügung zu stellen. Die Werbetreibenden können diese Flächen über die Adwords-Benutzeroberfläche belegen. Das Google-Werbenetzwerk besteht aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs. Es dürften mittlerweile über 2 Million Webseiten und Blogs sein, die im AdSense-System von Google Ihrer Internetpräsenz anbieten. Die Webseiten werden Themen zugeordnet, um danach Werbung gezielter bzw. relevanter schalten zu können.

Die Anzeigen im Display-Netzwerk können nach speziellen Kriterien ausgerichtet werden:

- Zum Kontext des Werbetreibenden
- Nach URL's und Domains
- Nach thematisch interessanten Webseiten oder Blogs
- Nach Interessen des Besuchers
- Nach geographischer Kriterien
- Via Remarketing

Die verschiedenen Möglichkeiten können einzeln angewendet oder miteinander kombiniert werden.